Unsere Spitzensafari

Aruba Safaris


Seit fast 20 Jahren betreibt Gerda Simon aus Bayern das Safariunternehmen ARUBA-SAFARIS.
In all den Jahren hat sie Unmengen an Erfahrung gesammelt, die Sie gerne mit Ihnen teilen will. Sie sehen hier die Spitzensafari aus ihrem sehr großen Safari-Angebot, welches Sie auf der Gesammt-Homepage von Aruba-Safaris finden können.

10 Tage die Highlights Kenias bewundern

Ein Top-Angebot für den wahren Safari-Freund

Tag 1 - Von Nairobi bis zum Mount Kenya

Los geht es von Nairobi aus, entweder von Ihrem Hotel oder direkt vom Flughafen. Der Weg führt uns ins nördlich gelegene Laikipia mit den Aberdares und dem Mt.Kenya mit seinen 5198 m, dem höchsten Berg in Kenia.
Hier werden wir uns die nächsten Tage aufhalten.
In einer gemütlichen Gästefarm mit Pferden, Hunden und anderen Haustieren sowie Gazellen, Zebras und Antilopen, beziehen wir ein Cottage mit Sicht auf den Mt.Kenya
Den Nachmittag nutzen wir um die Farm zu erkunden und uns bekannt zu machen.
Es gibt Kaffee und Kuchen, später einen Sundowner Drink und nach dem Abendessen treffen wir uns noch am Kamin für einen Gute Nacht Drink und einen netten Plausch mit unseren Gastgebern.

Tag 2 - Solio und seine Nashörner

Nach einem Frühstück auf der Sonnenterrasse geht es los zu einem Ausflug nach Solio. Dort finden wir die größte Nashorn-Population in Ostafrika. Der Park ist landschaftlich sehr abwechslungsreich, vom offenen Grasland bis hin zu Sumpf am baumgesäumten Fluss findet man alles. Und es gibt nicht nur Nashörner, sondern auch Großkatzen, Büffel, Giraffen und vieles mehr. Wir haben ein Picknick eingepackt welches wir unter einem Baum mit Aussicht genießen.

Zum Nachmittagskaffee sind wir dann wieder zurück auf unserer Farm und verbringen einen gemütlichen Abend zusammen.

Tag 3 - Wandern im Country Club am Eingang zu den Aberdares

Heute fahren wir zu einem wunderschönen Garten um zu Giraffen zu wandern am Eingang der Aberdares. Als Belohnung danach nehmen wir ein schickes Mittagessen ein und dürfen am Pool faulenzen oder gönnen uns eine Massage im indischen SPA.

(alternativ für die ganz sportlichen können wir auch dorthin wandern.. einfache Tour ca 3 Stunden, Turnschuhe sind ausreichend)

Tag 4 - Naivasha, Heimat der Löwin Elsa

Wir verabschieden uns vom Hochland und fahren nach Süd-Westen um nach einem kleinen Stopp an den Thomson Wasserfällen den Äquator zu überqueren. Die Fahrt geht zum Lake Naivasha wo wir in Cottages oder in die Lodge einchecken.

Ein kleiner Ausflug bringt uns nach Elsamere zum "High-Tea" am Seeufer. Elsamere ist das Original-Haus von Joy und Georg Adamson, bekannt durch die Filme " Löwin Elsa" und "Frei geboren".

Tag 5 - Naivasha, Birdwatching und Fusspferde

Nach dem Frühstück brechen wir zu einer Bootsfahrt auf dem See auf. Wir werden eine faszinierende Vogelwelt sehen und natürlich Flusspferde. Mit etwas Glück können wir den majestätischen Fischadler beim Fischfang beobachten.

Nach der Bootsfahrt stehen alternativ eine kleine Wanderung im Sanctury oder zum Crater Lake für die echten Wanderer auf dem Programm. Das Mittagessen nehmen wir in einem kleinem Restaurant am See ein oder alternativ als Picknick unterwegs.

Den Abend verbringen wir gemeinsam wie immer am Lagerfeuer oder offenen Kamin.

Tag 6 - durchs Rift Valley in die Masai Mara

Wir verabschieden uns vom See und fahren durch das Rift Valley, vorbei an bunten Massai Dörfern in die Massai Mara. Gerne halten wir zwischendurch für ein Getränk, einen Snack oder ein Foto.

Wir checken im Aruba Camp im Comfort Zelt mit Veranda zum Fluss ein. Die Möglichkeit für eine geführte Wanderung am Nachmittag ist geboten.

Tag 7 - Safaritage in der Masai Mara

Heute geht es nach einem Frühstück am Morgen gleich los für einen Ganztagesausflug in die Massai Mara. Der Ausflug führt uns durch abwechslungsreiche Landschaft bis zum Mara River. Unser Picknick nehmen wir im Park ein. Nach einem Sundowner am Lagerfeuer erwartet Sie im Restaurant schon das 3 Gänge Abendessen.

Tag 8 - Massais und Pirschfahrten

Sie werden heute um 6 Uhr mit Kaffee und Keksen geweckt um eine Früh-Pirsch zu unternehmen, gegen 9:30 Uhr kommen Sie zum Frühstück auf der Aussichts-Veranda zurück. Ein Guide macht gerne nun einen Spaziergang zum Massai Manyatta Dorf oder am Fluss entlang. Anschließend an das Mittagessen fahren Sie um 15:30 Uhr nochmals in den Park. Und am Abend am Lagerfeuer freuen wir uns über Safarigeschichten von Ihnen.

Tag 9 - Fotosafari, letzte Gelegenheit

Es geht nochmal zur Früh-Pirsch und Nachmittags Pirschfahrt um ein letztes Mal Foto-Jagd zu machen. Ein Sundowner im Park rundet den Tag ab.

Tag 10 - nach Nairobi oder zum Strand

Wir bringen Sie zurück nach Nairobi und verabschieden uns mit einem letzen gemeinsamen Essen.
(alternativ und gegen Aufpreis ist auch ein Rückflug nach Nairobi oder ein Weiterflug nach Mombasa ( Süd und Nord ) oder Malindi möglich ) 

Weitere Angebote von Aruba-Safaris

Adresse

Gerda Simon
Aruba Mara Camp & Safaris
Postbox 727
20500 Narok, Kenya

Kontakt

Tel. Camp: +254 717373512
Management: +254 717 216455
Mail: info@aruba-safaris.com