Kenia Safari

Kenia Safari


Ihre Kenia-Safari mit Aruba-Safaris

Kenia glänzt mit imposanten Landschaften, die wohl unterschiedlicher nicht sein können: Küstenregionen mit traumhaften Korallenriffen, weite Savannen mit wilden Tieren, scheebedeckte Berge, bizarre Wüsten und immergrüne Dschungelgebiete.
Besonders sehenswert sind die kenianischen Nationalparks Masai Mara und der Amboseli Nationalpark am Kilimanscharo.
Von Juli bis August gibt es in Kenia ein einzigartiges Naturschauspiel: die weltberühmte Migration, wenn hundertausende Gnus und Zebras aus der Serengeti nach Kenia kommen, um dort in den Weiten der Masai Mara zu grasen um letztendlich zurück nach Tansania zu wandern.
Lassen Sie uns auf Safari gehen, auf Ihre Kenia Safari.

Wir für Ihre Safari

Kenia ist die  Heimat der ostafrikanischen Safari, einem Land mit weitläufigen Savannenwiesen, in denen eine phantastische Fauna lebt, darunter die großen Katzen, die Big Five (Elefant, Büffel, Löwe, Leopard und Nashorn) und so ziemlich alles dazwischen. Andernorts berühren Landschaften die Seele mit Wüsten im Norden, dichten Wäldern im Westen, Rift Valley-Seen im Zentrum und tropischen Küsten im Osten.
All das ermöglichen wir dank unserer langjährigen Erfahrung und unserer Liebe zu Afrika, Ihnen eine scheinbar endlose Parade von Wildtieren vor einer der schönsten Kulissen Afrikas zu zeigen.
Wir bringen Ihnen Kenia näher, auf Ihrer Kenia Safari.




Einzigartige Kenia Safari Erlebnisse in den Nationalparks Afrikas

Unsere Safars führen sowohl in die beliebten Nationalparks von Kenia als auch in die kleineren und weniger bekannten Naturschutzgebiete wie Solio, Lake Bogoria oder den Kakamega Forest. Unsere Kenia-Safaris werden in allen Preisklassen und mit unterschiedlicher Reisedauer angeboten. Ob für fünf bis zehn Tage in einem bequemen Geländewagen durch mehrere Parks oder für drei Tage per Safariflieger in die Masai Mara. Kenia ist auf jeden Fall eine Reise wert und wer mit ganz kleinem Geldbeutel reisen möchte, der kann auch eine Kenia-Safari mit nur einer Übernachtung im Nationalpark buchen. Eine Kenia-Safari sollte man bereits im Voraus buchen, somit sichert man sich ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis und auch einen garantierten Platz auf der Tour. Ganz nach den persönlichen Wünschen können Luxus-Lodges oder gute Mittelklasse-Camps ausgewählt werden. Zelten in Kenia? Auch das ist bei uns möglich.


Die „big five“ dürfen auf einer Kenia Safari nicht fehlen

Die „Big Five“ spielen eine ganz große und entscheidende Rolle auf einer Kenia-Safari-Reise, sind sie doch der Inbegriff für die ungezähmte Wildniss und die Geheimnisse Afrikas. Zu finden sind die „Big Five“, also Löwe, Elefant, Büffel, Leopard und Nashorn heutzutage vermehrt in Botswana, Kenia, Namibia, Simbabwe, Südafrika und Tansania.
Dank umfangreicher Schutzmaßnahmen nehmen die Polulationen der einst teilweise vom Aussterben bedrohten Tiere langsam wieder zu, nicht zuletzt dank dem sanften Tourismus, der den Menschen das Leben der Tiere vor Augenführt und den Wert der Natur zu schätzen lehrt.
Die beliebten Kenia-Safari-Reisen bieten dem Touristen die Möglichkeit diese Tiere aus nächster Nähe zu beobachten und zu fotografieren. 


Masai Mara - eine neue Heimat entdecken

Die Masai Mara (auch Maasai Mara) ist ein Naturschutzgebiet in Kenia. Sie ist Teil der Serengeti und schließt sich nördlich direkt an den Serengeti-Nationalpark (Tansania) an und hat eine Fläche von ungefähr 1510 Quadratkilometern. Das Gebiet liegt auf einer Höhe von 1500 bis 1650 Meter über dem Meeresspiegel, im Südosten der Mara liegen zwei Berge von 2200 Metern Höhe. Der Jahresniederschlag, der sich auf zwei Regenzeiten verteilt, beträgt im Osten 800 und im Westen 1200 Millimeter.
Der Name Masai Mara besteht zum einen aus der Bezeichnung des in diesem Gebiet lebenden Volksstammes der Massai. Der zweite Namensteil „Mara“ (aus der Sprache Maa) bedeutet „gepunktet“ oder „gefleckt“. 
Die Vegetation wird hauptsächlich durch Grassavanne gebildet. Daneben besteht Busch- und Baumsavanne mit Galeriewald entlang der Flüsse durch die Mara: der Marafluss, der Talek und der Sand-River. Es gibt auch Inselberge.
Die Masai Mara ist Kenias tierreichstes Reservat, sowohl in Bezug auf die Anzahl der Arten als auch auf die der Einzeltiere. Obwohl es kein typisches Elefantengebiet ist, gibt es gute Bestände. Da Kenias Regierung ihren Schauwert für den Tourismus erkannt hat, sind die Bemühungen zur Erhaltung der Elefanten bemerkenswert groß. Von September bis November ziehen Herden aus der Serengeti durch Masai Mara. Die Gnus, Zebras, Thomson-Gazellen und Elenantilopen der Gegend sind für ihre ausgedehnten Wanderungen bekannt, die sie in Abhängigkeit von der Trocken- und Regenzeit unternehmen. Sie durchwandern seit dem Pleistozän im Laufe eines Jahres die komplette Serengeti von Norden nach Süden ins angrenzende Masai Mara und zurück. Die Zeit der MIGRATION ist die Hauptreisezeit.
Lernen Sie dieses phantastische Naturschutzgebiet kennen auf Ihrer Kenia Safari.


Aruba Safaris ist Ihr Partner für Ihre einzigartige Kenia Safari

Mit uns haben Sie einen Partner mit Erfahrung und Leidenschaft an Ihrer Seite


Fly-In-Safari-kenia

Fly-In Safaris

Flugsafaris stellen eine einfache und schnelle Möglichkeit dar, eine Safari mit einem Strandurlaub an kenias Küsten zu kombinieren

Mehr Info...

photosafari in kenia

Foto-Safaris

Eine Foto-Safari mit Aruiba-Safaris, das wird Sie begeistern. Aus unserer eigenen Leidenschaft für die Tierwelt Kenias entstanden, sind unsere Foto-Safaris "anders" als Safaris von der Stange.

Mehr Info...

lodges in kenia

Lodge-Safaris

Auf diesen Safaris beweisen wir Ihnen, wie toll und entspannend eine Safari sein kann. Genießen Sie den Luxus der kenianischen Hotels, abseits vom Trubel am Strand.

Mehr Info...

10 Tage die Highlights Kenias bewundern

Ein Top-Angebot für den wahren Safari-Freund

Adresse

Gerda Simon
Aruba Mara Camp & Safaris
Postbox 727
20500 Narok, Kenya

Kontakt

Tel. Camp: +254 723 997 524
Management: +254 724 734 090
Mail: info@aruba-safaris.com